Bericht RR - neue Schnuppertrainings in allen Gruppen 2021

Kinder aufgepasst - neue Schnuppertrainings in allen Gruppen 2021

Wer von euch hat Lust auf jede Menge Spaß bei Turnen, Tanzen, Trampolin und vielen Freunden?

Wir bieten ab jetzt wieder Schnuppertrainings mit einem völlig neuen und breitgefächertem Konzept für unsere Kindergruppen an.

Ihr seid 2016 geboren oder älter und habt Lust? Dann seid ihr bei uns genau richtig!

Motivierte Trainerinnen und viele neue Erfahrungen warten hier auf euch.

Meldet euch einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der Telefonnummer 08233-75989.

Die ersten Schnupperstunden sind völlig unverbindlich!

Alexandra Wandera

Tel.: 08233-75989

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Bericht RR - Sondertraining zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft

Sondertraining zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft

DE Gruppenbild 2021

Für Samstag, den 23.10.2021 hatte die Formation Dance Explosion der Crazy Dances des SV Mering e.V.  wie schon die Jahre zuvor einem externen Trainer zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft am 20.11.2021 in Iserlohn engagiert, um einen Trainingstag zu absolvieren!

Neben tanzen und nochmals tanzen haben wir aber auch nicht den Spaß vergessen. Marco Gundlach hat uns nicht nur zum Schwitzen, sondern auch zum Lachen gebracht.

Die nächsten Wochen werden wir im Training noch Vollgas geben, um das Bestmögliche nach der langen coronabedingten Pause aus uns rauszuholen.

Wir können es kaum erwarten am 20.11 endlich wieder auf der Fläche zu stehen und mit all den anderen Formationen das Turnierfeeling wieder zu spüren!

Eure Dance Explosions


 

Bericht RR - Dance Explosion beim bayerischen Kadertraining

Dance Explosion beim bayerischen Kadertraining

DE Kadertraining Essenbach

Am Samstag, dem 25.09. durfte die Lady-Formation „Dance Explosion“ der Crazy Dancers im SV Mering e.V. Teil des ersten bayerischen Kadertrainings in Essenbach bei Landshut sein.

Dieser Tag diente dazu, zum einen den Stand der Kaderformationen zu überprüfen, aber auch zur Vorbereitung auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft am 20.11.2021 in Iserlohn.

Auf dem Tagesplan standen: Turnen, Kraft, Mobility und natürlich tanzen, tanzen und tanzen.

Es war ein unfassbar schönes Gefühl nach so einer langen Zeit wieder mit vielen Personen in einer Halle zu stehen!

Absoluter Gänsehautmoment, wodurch man merkt was uns alle verbindet: DIE LIEBE ZUM TANZEN!

Demnach möchten wir uns ganz herzlich für die Orga und Durchführung bedanken!

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und es ist uns eine Ehre ein Teil des Landeskader Bayern zu sein.


Bericht RR - neue Schnuppertrainings in allen Gruppen 2019

neue Schnuppertrainings in allen Gruppen 2019

Wer von euch hat Lust auf jede Menge Spaß bei Turnen, Tanzen, Trampolin und vielen Freunden?

Wir bieten ab jetzt wieder Schnuppertrainings mit einem völlig neuen und breitgefächertem Konzept für unsere Kindergruppen an.

Ihr seid 2014 geboren oder älter und habt Lust? Dann seid ihr bei uns genau richtig!

Motivierte Trainerinnen und viele neue Erfahrungen warten hier auf euch.

Meldet euch einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder der Telefonnummer 08233-75989.

Die ersten Schnupperstunden sind völlig unverbindlich!

Alexandra Wandera

Tel.: 08233-75989

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Bericht zum Filder-Cup in Ostfildern am 16.11.2019

Guter 4. Platz für Meringer Schülerpaar in Ostfildern

Aurora Simon 1

Auch beim zweiten Südcupturnier der Saison 2019/2020 in Ostfildern am 16.11.2019 waren die Meringer Rock’n’Roller vertreten. Dieses Mal allerdings nur mit einem Schülerpaar.

Für die Crazy Dancers des SV Mering e.V. starteten die 10-jährige Aurora Paoli mit ihrem 13-jährigen Tanzpartner Simon Mächtle.

Schon in der Eintanzhalle konnte man feststellen, dass die Beiden zeigen möchten, dass sie seit dem letzten Turnier an sich gearbeitet hatten.

Nervös, aber mit Freude betraten die Beiden in der 7. Runde die Tanzfläche und zeigten sich souverän. Schnelle Kicks am Anfang der Choreografie, besser ausgetanzte Figuren als noch beim ersten Turnier und auch eine bessere Kopfarbeit und Ausstrahlung ließ das Ganze sehr harmonisch wirken. Eine kleine Taktunsicherheit kurz vor Ende kostete den Beiden vermutlich den erwünschten Platz auf dem Treppchen, aber auch der 4. Platz ist für das erst zweite Turnier eine sehr gute Leistung.

Sowohl die Kinder als auch die Trainerin und die mitgereisten Eltern waren sehr zufrieden mit der Leistung und dem Ergebnis.

In den zwei Wochen bis zum letzten Turnier in dieser Saison wird noch einmal an der Grundtechnik gefeilt, bevor dann über die Winterpause auch turnerische und koordinative Elemente austrainiert werden müssen, da sich das Wettkampfsystem erheblich geändert hat und dies in Zukunft zusätzliche Elemente sein werden.


 

Bericht zur Deutschen Meisterschaft der Formationen in Bochum am 09.11.2019

Deutscher Meister 2019 – Titelverteidigung und Hattrick geglückt

 Dance Explosion DM 2019

Nach langen, anstrengenden und vor allem sehr trainingsintensiven Wochen machte sich die Lady-Formation „Dance Explosion“ von den Crazy Dancers im SV Mering e.V. am Freitagmorgen um 10 Uhr auf den Weg in den Norden.

Bereits bei der Fahrt nach Bochum war die Stimmung sehr gut, die Mädels spielten Activity, hörten Musik und sangen lautstark mit. Einige lernten intensiv, um sich auf bevorstehende Prüfungen vorzubereiten. Zwischendurch wurde die durch Staus 10-stündige Fahrt auch zum Erholen und Schlafen genutzt.

Nach dem gemeinsamen Abendessen beraumte die Trainerin eine kurze Abschlussbesprechung mit allen wichtigen Punkten für den nächsten Tag im Hotel an. Es sollte aber auch jeder noch einmal etwas Positives sagen. Dies motivierte die Mädels genauso wie das Geschenk eines Teammitgliedes, welches leider nicht mitfahren konnte. Im Anschluss daran gingen alle hochmotiviert und zufrieden ins Bett.

Bereits um 7 Uhr traf sich das Team in zwei Zimmern, um die Frisuren und die Schminke anzugehen. Jeder half jedem, was dazu führte, dass alle gemeinsam um 8:45 Uhr frühstücken konnten.  

So blieb in der großen Veranstaltungshalle, dem „RuhrCongress“ noch genügend Zeit, sich zu akklimatisieren.

Bereits vor der Stellprobe stellte man fest, dass der Boden ähnlich rutschig wie im Vorjahr auch schon war. Die Mädels versuchten hier noch mit ihren Tanzschuhen zu tanzen, beschlossen aber nach der Stellprobe, auf die festen Trainingsschuhe umzusteigen. Diese sind zwar nicht einheitlichen, sorgen aber für einen festen Stand.

Die Vorrunde verlief fehlerfrei und die Damen zeigten bereits, dass wieder mit ihnen zu rechnen ist. Schon in der Vorrunde erreichten die Mädels 68 Punkte und gingen damit mit 4 Punkten Vorsprung in Führung.


Das Team bereitete sich sehr frühzeitig auf die Finalrunde vor, um vor der Runde noch einmal etwas zur Ruhe zu kommen. Kurz vor der Darbietung wurden noch die obligatorischen Grundschritte getanzt und die Mannschaft gab ihren Schlachtruf lautstark zum Besten.

Die hohe Punktzahl der Anzinger direkt vor den „Dance Explosion“ nahmen die Meringer nur am Rand auf. Hochmotiviert, konzentriert und nur auf die Runde fokussiert betraten die Mädels als letzte Formation der Startklasse die Tanzfläche.

Die jungen Damen gaben alles, sie tanzten ihr sehr schwieriges Programm spritzig, souverän und auf den Punkt genau.

Das wochenlange Training, die Anspannung und Nervosität flogen ab. Jeder Kick saß, die Linien wurden eingehalten und sie konnten mit ihrer Mimik das Motto Peter Pan verkörpern und transportieren. Die Ausstrahlung spiegelte den Spaß am Tanzen wider.

Direkt nach dem Verbeugen hieß es dann noch ein paar Sekunden warten, bis das Ergebnis direkt angezeigt wurde. Sekunden wurden zu gefühlten Stunden – 77,25 Punkte und damit gute 6 Punkte Vorsprung auf die Formation „Twickers“ aus Anzing bedeuteten den Sieg.

Die weiteren Finalplätze gingen an Anzing, Flensburg, Iserlohn, Worms, Garching an der Alz, und Obertrübenbach.

Sie konnten sich ihren Traum erneut erfüllen – zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister der Lady-Formationen für die „Dance Explosion“

Ein großes Dankeschön geht den Veranstalter, der einen sehr würdigen Rahmen und eine perfekte Organisation geschaffen hatte. Aber auch an alle Unterstützter, Trainer, Eltern und Freunde, die immer an die Mädels glauben. Vor allem auch an den Fremdtrainer, der in zwei Tagen vieles bewirken und auslösen konnte.