Bericht LD - Oktober 2021 - Deutsche Meisterschaft

Goldener Oktober für die Linedancer des MSV

Auf der Deutschen Meisterschaft 2021 im Country Westerntanz holten die Turniertänzer des SV Mering vier Meister- und zwei Vizemeistertitel

Nach über 600 Tagen ohne Aussicht auf ein Tanz-Event konnte nun endlich wieder ein Turnier stattfinden: die Deutsche Meisterschaft im Country Western Tanz.

Nach Lockdown, Trainingsstopp, Zoom-Training und Online-Turnieren endlich wieder ein lang ersehntes Stück Normalität. Nun hieß es also: Tanzschuhe und Turnierkleider abstauben und Trainingsrückstand aufholen. Schließlich gab es endlich wieder ein Ziel, auf das hingearbeitet werden konnte. Und all das Training sollte sich auszahlen…

Mit einem sechsköpfigen Team reisten wir nach Meiningen. Den Auftakt gab Marita Eser im Breitensportturnier, die mit einer grandiosen Performance einen wohl verdienten 1.Platz erreichte.

In einer neuen Alters- und Leistungsklasse konnte Viktoria Schöpf ihr erfolgreiches Debut geben und wurde mit einer sehenswerten Leistung deutsche Vize-Meisterin. Ihre Mutter Carola Schöpf fieberte mit der Tochter mit, musste aber gleichzeitig in ihrem eigenen Wettkampf antreten und konnte sich schließlich über einen 4.Platz im achtköpfigen, leistungsstarken Starterfeld freuen.

Sein Debut auf der Line-Dance-Tanzfläche gab in diesem Jahr Stefan Brucker, der als Quereinsteiger von Standard/Latein erst ein Jahr im Line Dance aktiv war. Auch er durfte auf dem Treppchen ganz oben stehen und sich über den Meistertitel freuen. Zusammen mit seiner Partnerin Christina Fröhlich war er in der Paartanz-Division ebenso erfolgreich, und die beiden konnten auch hier den 1.Platz und somit den Meistertitel erlangen. In der Einzelwertung wurde Christina Fröhlich deutsche Vize-Meisterin in ihrer Alters- und Leistungsklasse.

Die Trainerin der Gruppe, Doris Zepf, durfte sich schließlich als Lohn für ihre Bemühungen in der Vorbereitung der Turniergruppe selbst über den 1. Platz und den Meistertitel freuen. Erstmalig hatte sie sich in der neuen Leistungsklasse behauptet.

Alles in allem also ein sehr erfolgreiches Wochenende für den Verein. Die Bilanz: vier Meistertitel, zwei Vize-Meistertitel und sechs glückliche Tänzer, die endlich wieder ihrer Leidenschaft nachgehen durften.

Bereit für die Party unter dem Motto "Golden Twenties"

   

Marita Eser in Action                                                              Viktoria Schöpf bei ihrer Performance