Chronik der Tanzsportabteilung:

15.09.83 Etha Schallermayer und Günter Scheuermeyer tragen Vertretern des MSV das Anliegen vor, eine Vereinssparte Rock´n´Roll zu bilden, wobei sie diese Initiative aus der großen Resonanz auf einen Volkshochschulkurs herleiten.
10.10.83 Die Vorstandschaft des MSV unter Leitung von Hans Kaiser beschließt auf Vorschlag von G. Scheuermeyer die Gründung einer eigenständigen Abteilung Tanzsport mit den Sparten Gesellschaftstanz und Rock´n´Roll. Abteilungsfarben Rot-Weiß.
11.11.83 In der Gründungsversammlung in der Sportgaststätte Mering finden sich für die TSA 22 Gründungsmitglieder; Abteilungsleiter wird G. Scheuermeyer. Für erste Trainingsaktivitäten stellt ein Gastwirt in St. Afra seinen Saal zur Verfügung.
06.04.84 Zur Jahreshauptversammlung des MSV zählt die TSA bereits 57 Aktive.
27.10.84 Erster öffentlicher Auftritt der TSA, und zwar mit Rock´n´Roll bei der AW Kissing.
03.11.84 TSA veranstaltet Tanzabend für jedermann anlässlich ihres einjährigen Bestehens.
26.11.84 Die 1. Jahresabteilungsversammlung seit Gründung der TSA bestätigt G. Scheuermeyer als Abteilungsleiter; eine Sparte Jazz-Tanz soll neu eingerichtet werden.
30.07.85 Mit einem Grillfest mit 45 Teilnehmern im Anwesen eines Mitglieds wird die Tradition eines spartenübergreifenden jährlichen Grillfestes der TSA begründet.
16.11.85 Ein „Abend des offenen Parketts“ für Mitglieder und Freunde bildet mit Tanz und vom Trainerpaar Weigold/Meixner geleiteten Trainingsvorführungen gleichzeitig eine Jahresabschlussfeier eindrucksvoller Art.
10.04.86 Bei der 3. Jahresabteilungsversammlung zählt die TSA 115 Mitglieder, davon 55 Kinder/Jugendliche; G. Scheuermeyer ist erneut Abteilungsleiter.
26.04.86 Glanzvoller 1. Rot-Weiß-Frühlingsball mit Auftritten von Mitgliedergruppen und Übungsleitern im PJH.
06.12.86 Die TSA nimmt in München mit drei Paaren erstmals an einem Breitensport-Mannschaftskampf über vier Tänze in Standard und Latein teil und erringt den 5. Platz.
11.12.87 Im Rahmen der Jahresabschlussfeier erhalten gemäß der abgelegten Prüfung 19 Mitglieder das Deutsche Tanzsportabzeichen.
30.04.88 In der 5. Jahresabteilungsversammlung wird von der Aufnahme des 134. Mitglieds berichtet, gleichzeitig aber auch von den seit langem zu wenigen Übungsstätten für Rock´n´Roll.
22.10.88 5. Rot-Weiß-Ball der TSA im PJH mit zahlreichen Einlagen.
02.12.88 Vereinsinterne TSA-Jahresabschluss- und Geburtstagsfeier (5 Jahre TSA) im PJH.
01.04.89 Mit dem 2. Platz bei einer Meisterschaft in Petersdorf stellt ein TSA-Paar das im Rock´n´Roll erreichte hohe Leistungsniveau unter Beweis.
06.04.89 Bei der 6. Jahresabteilungsversammlung verfügt die TSA über 146 Mitglieder; in der Folge eines berufsbedingten Ortswechsels von G. Scheuermeyer übernimmt wenig später Robert Habermann zunächst kommissarisch die Abteilungsleitung.
16.09.89 Eine Busfahrt in die Tannheimer Berge begründet die Tradition eines jährlichen TSA-Wanderausflugs für Mitglieder, Angehörige und Gäste.
28.10.89 Einmal mehr vereint der Herbstball die drei TSA-Sparten mit ihren beachtlichen Auftritten im Rock´n´Roll, Gesellschaftstanz und Jazztanz.
08.03.90 Um weitere Mitglieder zu gewinnen, beginnt unter „Tanzen leicht gemacht“ eine größere Serie von zusätzlichen Übungsabenden Standard/Latein mit dem Showtanzpaar Zwickau als Trainer, das inzwischen das Gesellschafts- tanz-Training leitet.
30.03.90 Bei der Abteilungsversammlung wird R. Habermann offiziell als Abteilungsleiter bestätigt; die Mitgliederzahl hat sich   trotz des Mangels an Trainingsräumen für die Kleinen bei 105 stabilisiert. Übrigens: Beim Rock´n´Roll mangelt es an Buben.
14.05.90 Auch im Jazztanz wird durch ein Anfängertraining um neue Mitglieder geworben.
30.11.91 Beim Breitensport-Mannschaftsturnier in Unterschleißheim holen sich bei Standardtänzen drei TSA-Paare den 4. und drei weitere den 6. Platz.
07.11.92 Anlässlich des Herbstballs kommt aus der Partnerstadt Ambérieu eine Rock´n´Roll-Gruppe von acht Jugendlichen zu Besuch; die Gäste und auch die Tanzgruppen aller drei Sparten der TSA begeistern mit ihren Auftritten.
26.05.93 In gut besuchter Jahresabteilungsversammlung treten zu einem Gesellschaftstanz-Thema Meinungsunterschiede zu Tage, die nicht ausgeräumt werden können; Abteilungsleiter R. Habermann tritt zurück. Tage später trennt sich das Trainerpaar Zwickau von der TSA; aus Gründen der Verfügbarkeit von Übungsleitern ist es fortan nötig, das Training in Standard und Latein zu trennen und wöchentlich zu wechseln.
07.07.93 In außerordentlicher Abteilungsversammlung wird Georg Lang zum Abteilungsleiter gewählt.
25.09.93 Die Jubiläumsfahrt nach Rust zeichnet sich dadurch aus, dass sich erwachsene Mitglieder im Europa-Park in der Aufsicht über die Rock´n´Roll- Kinder engagieren.
06.11.93 Der Jubiläumsball „10 Jahre TSA“ im PJH gestaltet sich für die Besucher, zu denen auch Tanzsportgruppen aus der Umgebung zählen, und auch in der Presse zu einem großartigen Ereignis, vor allem wegen der Auftritte der drei TSA-Sparten und eines Turnierpaares.
07.11.93 Ein TSA-Team mit drei Paaren bringt aus Unterschleißheim von einem Breitensportturnier im Gesellschaftstanz den 4. Platz mit.
11.06.94 Gemeinsamer Tanzabend mit dem TSC Unterschleißheim auf dem Donauschiff von Passau nach Englhartszell (Österreich).
22.10.94 Der TSA-Herbstball wird wegen des im Vorjahr außerordentlich guten Besuchs und der gegenüber dem PJH größeren Tanzfläche erstmals in der MZH Mering angesetzt.
07.10.95 Zum zweiten Mal findet der Herbstball wegen größerer Tanzfläche in der MZH Mering statt, wo allerdings das ansprechende Ambiente des PJH und damit der erwartete Zuspruch nicht annähernd erreicht werden.
18.06.96 In der Abteilungsversammlung wird erstmals im MSV eine Frau, Iris Keplinger, zur Abteilungsleiterin gewählt.
12.10.96 Erstmals stellen sich Paare der Sparte Rock´n´Roll einer TSA-internen Vereinsmeisterschaft mit 56 Tänzerinnen/Tänzern.
31.12.97 Vor allem die begrenzten und zuletzt unzumutbar gewordenen Raumverhältnisse, aber auch persönliche und berufliche Änderungen führen zu der Auflösung der Sparte Jazz-Tanz der TSA, deren Tänzerinnen in zahlreichen Auftritten auch in der Öffentlichkeit stets Begeisterung ausgelöst hatten.
01.04.98 Die Jahresabteilungsversammlung wählt Hans-Peter Wandera zum Abteilungsleiter. Wie in den letzten Jahren schon bereiten die Suche nach geeigneten Übungsräumen für Rock´n´Roll und der vor allem im Gesellschaftstanz vergleichsweise häufige Trainerwechsel erhebliche Mühe.
23.04.98 Die Abteilungsleitung bringt nach einem Vorläufer in 1996 das Blatt „Neueste Meringer Tanznews“ heraus, mit dem (potentielle) Mitglieder und vor allem die Eltern der Rock´n´Roll-Kinder verlässlich mit Vereinsinformationen erreicht werden. Zu den ersten Neuigkeiten gehört: Die TSA-Rock´n´Roller nennen sich jetzt auf Vorschlag der Jugendlichen „Crazy Dancers“.
02.10.98 Für die ganz Kleinen im Rock´n´Roll findet zum zweiten Mal eine so genannte Schnürsenkelprüfung statt, bei der um die Farbe der Schnürsenkel gewetteifert wird.
25.10.98 Anstelle einer TSA-Geburtstagsfeier (15 Jahre) findet im PJH die 2. TSA-Vereinsmeisterschaft im Rock´n´Roll statt.
17.10.99 3. TSA-Vereinsmeisterschaft im Rock´n´Roll.
23.03.00 Anlässlich einer Anmeldung für eine R’n’R-Meisterschaft wird von der TSA erstmals die Bezeichnung “Crazy Dancers“ offiziell verwendet.
24.03.01 Die Crazy Dancers beteiligen sich am Zeitungsfest in Friedberg und werden in der Presse als Showtanz-Gruppe bezeichnet.
31.03.01 Die 4. TSA-interne Vereinsmeisterschaft im Rock´n´Roll wird mit einem Treffturnier kombiniert.
25.04.01 In der Jahresabteilungsversammlung erfolgt die Bekanntgabe der Internet-Adresse www.crazy-dancers.de der Sparte Rock´n´Roll; über diese Homepage soll eine noch aktuellere Information der Mitglieder erreicht werden. Ferner wird nach Diskussion beschlossen, wegen der von der Altersstruktur her unterschiedlichen Interessen für die beiden Sparten der TSA getrennte Jahresausflüge zu organisieren.
02.03.02 Erstmals stehen Meringer Rock´n´Roller auf einem auswärtigen Siegertreppchen: Bei den Niederbayerischen Meisterschaften erzielt ein Paar den Platz.
15.06.02 Die 5. TSA-Vereinsmeisterschaft findet mit 9 Einzeltänzerinnen und 14 Paaren statt.
03.07.02 Die Jahresabteilungsversammlung findet mit Wahlen statt. Die TSA steigert die Mitgliederzahl auf 102 gegenüber 88 im Vorjahr.
03.07.03 In der Jahresabteilungsversammlung ist das bevorstehende TSA-Jubiläum Hauptthema.
12.07.03 Auf Einladung der TSA findet für Rock´n´Roll eine überregionale Breitensport- und F-Kaderschulung statt, an der 29 Paare aus 8 bayerischen Vereinen teilnehmen. Anschließend unterziehen sich 43 Rock´n´Roller erfolgreich der Prüfung für Tanzsportabzeichen.
18.10.03 Die TSA feiert im PJH in einem festlichen Tanzabend, gemischt mit begeisternden Auftritten von TSA-Gruppen und einer Latein-Show des Trainerpaares, ihr 20-jähriges Bestehen.
20.11.03 Hans Kaiser verstirbt 88-jährig, Gründungsvater der TSA in seiner langjährigen Funktion als erster Vorsitzender des MSV.
15.07.04 Die 20. Jahresabteilungsversammlung findet wieder mit Wahlen statt; bereits zum 4. Mal wird H.-P. Wandera Abteilungsleiter. Ankündigung von Schnuppertraining für potenzielle Neumitglieder im Gesellschaftstanz; bei Rock´n´Roll unverändert großes Interesse trotz knapper Trainingsmöglichkeiten.
16.10.04 Die Show-Formation Eight Up der Crazy Dancers erringt beim Via-Claudia- Cup in Kaufering den 3. Platz und eine Woche später (23.10.) beim Zirbelnuss-Cup in Fischach den 1. Platz.
07.11.04 Gesellschaftstanz-Gruppen der TSA zeigen, erstmals auswärts, auf Einladung des TSV Bobingen beim Tanztee in der Singoldhalle Formationen in Standard- und Lateintänzen.
20.11.04 In der 6. TSA-Vereinsmeisterschaft in der MZH Merching ist die Formation Eight Up der Crazy Dancers ein Höhepunkt.
01.02.05 Beginn eines systematischen Einführungstrainings in 12 Abenden als Workshop für Standard-, Latein- und Modetänze mit dem Ziel, Neumitgliedern den Einstieg in das Regeltraining zu erleichtern.
14.07.05 Bei der 21. Jahresabteilungsversammlung wird berichtet: Mitgliederstand 124, davon etwa drei Viertel R’n’R; die Formation Eight Up besitzt nunmehr seit Jahresbeginn Turnierstartbuch.
16.07.05 Beide Sparten der TSA zeigen beim Jubiläum „80 Jahre MSV“ im Rahmenprogramm dem teilweise widrigen Wetter zum Trotz unter freiem Himmel Tanzdarbietungen.
13.11.05 Die bereits 7. Vereinsmeisterschaften im Rock´n´Roll finden mit 67 Kindern und Jugendlichen statt.
04.03.06 1. Sieg eines TSA-Turnierpaares: D-Klassen-Paar gewinnt bei den offenen Bayerischen Meisterschaften in Freising.
18.03.06 TSA-Mädchenpaare erringen bei den Schwäbischen Rock´n´Roll- Meisterschaften in Landsberg die ersten 3 Plätze, die Erstplatzierten sind zugleich Schwäbische Meister der T-Klasse. Dass Mädchenpaare an solchen Wettkämpfen überhaupt teilnehmen dürfen, geht auf eine Initiative des Abteilungsleiters, H.-P. Wandera, und auf seine Funktion im DRBV zurück.
25.03.06 Auf der Landesmeisterschaft von Baden-Württemberg in Ulm belegen 4 TSA-Mädchenpaare die Ränge 2 bis 5.
24.06.06 Die jungen Rock´n´Roll-Damen von Eight Up erkämpfen sich bei dem Show- Formationswettbewerb in Klosterlechfeld den 1. Platz.
13.07.06 In der Jahresabteilungsversammlung (mit Wahlen) wird berichtet: Stand 112 Mitglieder, davon 73 im Rock´n´Roll; dort sind acht Turnierpaare (C, D, 2xS, 4xT) und eine Formation gemeldet; besonders gute Stimmung bei Rock´n´Roll-Aktiven und -Eltern.
01.10.06 Beginn der neuen Workshop-Reihe Gesellschaftstanz, nunmehr jeweils am Sonntag, der sich für Interessierte als ideal erweist.
22.10.06 Wertung durch Publikumsapplaus beim Via-Claudia-Cup ergibt für die TSA- Formationen Junior-Chips Silber und Eight Up Bronze.
25.11.06 Beim Graf-Niclas-Breitensportturnier in Abensberg sichern sich TSA-Paare den 1. und den 2. Platz.
25.11.06 Beim letzten Turnier der 6-teiligen Süd-Cup-Serie in Heilbronn erreicht ein D-Klassen-Paar in der Gesamtwertung den 3. Platz.
10.12.06 Erstmals kombiniert die TSA die R’n’R-Vereinsmeisterschaft mit einem Wettbewerb für Nichtturniertänzer. Auf diesem Breitensport-Turnier in der MZH Merching erzielt ein TSA-Schülerpaar einen 3. Platz, die Showformationen Platz 1 und 2. Erstmals in solchem Rahmen tritt die Sparte Gesellschaftstanz mit zwei Formationen auf.
24.05.07 In der Jahresabteilungsversammlung wird von einem Stand von 116 Mit- gliedern berichtet und von dem erreichten 2. Platz beim R’n’R-Treff-Turnier in Garching/Alz.
24.11.07 Nach jahrelanger Ballpause führt das große Interesse, wieder einen Tanzabend zu organisieren, zu einem gern angenommenen Kathrein-Tanz im PJH, garniert mit Auftritten von TSA-Gruppen und einer Showtanz-Gruppe unter Leitung der Lateintrainerin.
07.12.07 In einer Abteilungsversammlung wird eine geänderte Struktur für den Abteilungsbeitrag beschlossen, bei der in die Gebührenhöhe die Anzahl der wöchentlichen Trainingsstunden einfließt, um den aktuellen finanziellen Anforderungen für die Teilnahme an Wettbewerben gerecht zu werden.
09.12.07 Beim Weihnachtscup, wiederum als Kombination von TSA-Vereinsmeisterschaft und Breitensportturnier ausgeschrieben, erringen die Crazy Dancers bei den Schülerpaaren zwei 3. Plätze und von den Show-Formationen die Plätze 1 bis 3.
29.03.08 In der neu eingeführten Startklasse „Freedance“ kommen bei den Ober- bayerischen Meisterschaften in Peiting die TSA-Tänzerinnen auf die Plätze 2 und 4.
12.04.08 Platz 1 und 2 sichern sich die Formationen Rockin’ delight und Sweet Teens bei den Niederbayerischen Meisterschaften in Landshut.
19.04.08 Den 1. Platz, und zwar bei einem Deutschlandcup, erreichen bei den Freedance-Formationen „Jugend“ in Garching/Alz die Rockin’ delight; den 5. Platz holen sich die Sweet Teens. Ein riesiger Erfolg!
28.04.08 Nominierung der TSA-Formation durch den DRBV für die Europa- und die Weltmeisterschaft; Die Crazy Dancers sind im Nationalkader!
28.04.08 Abteilungsleitung beschließt die Bildung einer neuen TSA-Sparte Showtanz für Tänzerinnen und Tänzer mit 16 bis 25 Jahren.
02.06.08 Bei der Jahresabteilungsversammlung wird H.-P. Wandera erneut (6. Amtsperiode) als Abteilungsleiter bestätigt; gewählt wird ferner Nadine Hesser zur Sportwartin Showtanz. Weiter stellt sich die TSA im Jubiläumsjahr wie folgt dar: 131 Mitglieder, davon 96 R’n’R, 34 GT, 1 ST. Rock´n´Roll: 6 Gruppen mit 4 Trainern an 2 Tagen. Gesellschaftstanz: 1 ständige Gruppe und 2 Gruppen Workshop. Showtanz: Im Aufbau, Altersgruppe 14 bis 25 Jahre.
28.06.08 Eine Sensation ist die Teilnahme der Formation Rockin’ delight an der Freedance-Weltmeisterschaft in Oberwart (Österreich). Vor dem Hintergrund der in diesem Rahmen gemachten Erfahrungen wird die erreichte Platzierung eher nebensächlich.
25.09.08 Workshop 7 startet mit 21 Paaren, die „Verlängerung“ haben noch 5 Paare in Anspruch genommen…
27.09.08 Die Rockin’ delight erreichen bei der R’n’R-Europameisterschaft in Döbeln (Sachsen) in der „Girls-Formation“– Klasse mit Platz 20 das zweitbeste deutsche Ergebnis.
04.10.08 Bei der Deutschen R’n’R-Meisterschaft in Flensburg ist die TSA mit zwei Formationen am Start und holen einen 5. und einen 6. Platz.
25.10.08 TSA-Festabend im PJH zur Feier des 25-jährigen Bestehens.
09.05.09 Die beiden Formationen werden in der Klasse Freedance Jugend und Freedance Erwachsene jeweils bayerischer Vizemeister!
14.06.09 Jahreshauptversammlung der TSA
28.06.09 Beim World Cup in Rimini / Italien erzielt die Formation Rockin‘ delight das bisher beste Ergebnis. Sie werden 6. und verbringen ein paar schöne Tage in Italien.
27.09.09 Der vorgesehene und vorbereitete Workshop Nr. 8 wurde wegen zu geringer Beteiligung (nur 7 Paare) nicht durchgeführt.
03.10.09 Bei der deutschen Meisterschaft in Hameln werden die Sweet Teens 4. und die Rockin‘ delight 5.
11.11.09 Die Mitglieder der TSA Andreas und Katrin Hornuff wurden das Prinzenpaar 2010 der Perlachia Augsburg
14.11.09 Weltmeisterschaft in Schaffhausen / Schweiz. Die Rockin delights werden 26. 21.02.2010
08.05.10 Mai-Tanz im PJH
29.05.10 Bei der Norddeutschen Meisterschaft in Goch kommen Annika Fetting – Patrick Staiger von 51 Schülerpaaren auf einen tollen 15. Platz
11.06.10 An dem angebotenen Workshop 10 – Salsa – haben 11 Paare teilgenommen
12.06.10 Bei den Bayerischen Meisterschaften in München erzielen die Crazy Dancers den 3. Platz FD Jugend und den 2. Platz FD! Die neue „kleine“ Turnierformation, „Rock Busters“ sind auch mit am Start und werden 12. Das Schülerpärchen Annika Fetting – Patrick Staiger kommt in die Endrunde und wird 7.!
14.06.10 Jahresabteilungsversammlung – H.-P. Wandera wird zum 7. Mal als Abteilungsleiter gewählt.
04.07.10 An der alljährlichen Grill-Party bei der Stockschützenhütte haben ca. 70 Personen teilgenommen
10.07.10 Beim Großen Preis von Deutschland in Bad Liebenzell ist die TSA mit 3 Formationen am Start. Die Rock Busters feiern Ihre ersten Erfolge :-)
26.09.10 Workshop 11 hat folgende Teilnehmer: Anfänger: 7 Paare, davon 2 jugendliche Paare (Schüler) / Fortgeschrittene 11 Paare, davon 1 jugendliches Paar (Schüler)
01.10.10 Der angebotene Salsa-Workshop 12 für Fortgeschrittene konnte wegen zu geringer Beteiligung nicht stattfinden
02.10.10 Bei der Deutschen Meisterschaft in Kalkar schrammen die Sweet Teens mit einem 4. Platz nur ganz knapp am Treppchen vorbei. Die Rockin delights werden leider „nur“ 8.
16.10.10 Bei der Deutschen Meisterschaft in Landsberg kommt das Paar Annika Fetting – Patrick Staiger auf einen super 11. Platz.
23.10.10 Beim Donaupokal in Ulm sind 6 TSA-Paare am Start – 2 davon kommen aufs Treppchen!
16.11.10 An diesem Tag wurden Sandra und Markus, die langjährigen GS-Trainer gebührend verabschiedet. So lange wie Sandra (11 Jahre) und Markus (12 Jahre) war noch kein Trainerpaar vor ihnen tätig.
20.11.10 Die Sweet Teens dürfen nun auch mal International an den Start und werden bei der Weltmeisterschaft in Karlsruhe 21. (!)
20.11.10 Kathrein-Tanz im PJH
04.12.10 Von den guten Ergebnissen angespornt werden die Sweet Teens bei der Europameisterschaft in Graz 15.
06.02.11 Workshop 13 startet mit 2 Gruppen
07.02.11 Die generalsanierte Amberieu-Halle steht wieder zur Verfügung und es gibt endlich keine Hallenprobleme mehr :-)
09.04.11 Die Formationen präsentieren sich auf der Norddeutschen Meisterschaft erneut stark und bringen einen 3. und 4. Platz mit nach Hause.
14.04.11 Die Rockin‘ delights dürfen an der Weltmeisterschaft in St. Petersburg (Rußland) teilnehmen. Eine völlig neue Herausforderung. Es wird das erste Mal mit einer Formation zu einem Turnier geflogen!
07.05.11 Maitanz im Papst Johannes Haus
14.05.11 Die RD sind Bayerischer Meister und die Sweet Teens Vizemeister! Auch unsere Schülerpaare schneiden mit einem 4. und 6. Platz super ab!
04.06.11 Die Crazy Dancers veranstalten Ihr 1. großes Turnier – die schwäbische Meisterschaft 2011. Die beiden Formationen holen beide den 1. Platz aber – wer hätte es gedacht – die Rock Busters werden sensationell 2. (!)
11.06.11 Die Crazy Dancers sind auch mit einem Schülerpaar im international vertreten. Beim World Cup Youth – Juniors in Essenbach werden Annika Fetting – Patrick Staiger von 54 Paaren 39. Ein toller Erfolg!
19.06.11 Annika Fetting und Patrick Staiger, Lydia Herrich – Johannes Guha und die beiden Juniorenneulinge Theresa Brinkmann – Dennis Hoffmann und Sandra Liese – Philipp Liepert werden in den bayerischen Landesjugendkader des BVRR berufen.
27.06.11 „27. Jahreshauptversammlung der TSA: 165 Mitglieder, 45 GS, 90 RnR, 16 SHT, 14 Passiv. Im letzten Jahr wurden von den Showtänzern 10 Auftritte getanzt! Aktuell sind für die Crazy Dancers beim DRBV 3 Startbücher für Formationen, 6 Startbücher für Einzelpaare, 2 Turnierleiterlizenzen und 1 Wertungsrichterlizenz eingetragen“
17.07.11 Grillparty bei Regen im Zelt – trotzdem kommen 55 Leute!
10.09.11 Europameisterschaft Schaffhausen (Schweiz) RD 23. Platz
24.09.11 Die Sweet Teens gewinnen den Großen Preis von Deutschland der Formationen in Eggenfelden und die Rock Busters qualifizieren sich mit einem 6. Platz für die Deutsche Meisterschaft!
25.09.11 Workshop 14 startet mit 15 Paaren
08.10.11 Deutsche Meisterschaft Formationen / Bensheim-Worms – leider nur ein 5. / 7. und 9. Platz…
22.10.11 Bei der Europameisterschaft in Debrecen / Ungarn werden die Sweet Teens 16. – Beim integrierten World Cup werden Annika und Patrick nur 64. Tja der Ostblock ist richtig schwer zu knacken...
12.11.11 Bei der Weltmeisterschaft in St. Petersburg (Russland) holen die Rockin‘ delights einen respektablen 17. Platz. In der Zeit um das Turnier wird Land und Kultur etwas kennengelernt.
19.11.11 Kathreintanz im PJH
29.11.11 Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens in der Gesellschaftstanzgruppe
10.12.11 Bei der Deutschen Meisterschaft der Paare in Homburg / Saar werden Annika und Patrick 9 und Lydia und Johannes 19. Ein schöner Erfolg für die Paare der TSA.
16.01.12 Der neue Abteilungsleitfaden – eine Zusammenfassung aller Regelungen der Tanzsportabteilung – wird vom Abteilungsleiter Hans-Peter Wandera vorgestellt.
03.02.12 Die Rock´n´Roller fahren 3 Tage ins BLSV-Trainingscamp nach Inzell, um sich auf die neue Saison vorzubereiten
04.03.12 Standard Latein Workshop 15 startet mit 3 Gruppen
31.03.12 Norddeutsche Meisterschaft Rock´n´Roll / Eckernförde – Lydia und Johannes verpassen nur knapp die Endrunde und werden 8.
28.04.12 Norddeutsche Meisterschaft Formationen Rock´n´Roll – die Dance Explosions, ein Zusammenschluss der Sweet Teens und Rockin‘ delights werden 4. und qualifizieren sich damit erneut für die Weltmeisterschaft!
05.05.12 Maitanz im Papst Johannes Haus
28.05.12 Lydia und Johannes werden Sportler des Monats April der Friedberger Allgemeinen
30.06.12 Die Dance Explosions fahren zu den World Championship Girl formation main class in die Schweiz!
04.07.12 RR: Dance Explosion werden 2. auf der Süddeutschen Meisterschaft und damit Süddeutscher Meister.
07.07.12 Die Tanzsportabteilung unter Führung der Crazy Dancers veranstalten die Bayerische Meisterschaft aller RR-Klassen und Boogie Formationen in Mering. Lydia Herrich - Johannes Guha werden Vizemeister in der Schülerklasse, die Formation Dance Explosion Bayerische Meister bei den Ladies
15.07.12 Grillparty
20.07.12 Marktfest Mering; Auftritte der Sparten GT, RR, ?
16.09.12 GT: Ausflug
22.09.12 RR: Dance Explosion werden beim Großen Preis von Deutschland 2
06.10.12 RR: Lydia Herrich - Johannes gewinnen in der Schülerklasse bei der offenen LM BaWü in Plochingen
13.10.12 RR: Dance Explosion werden bei der Deutschen Meisterschaft in Trostberg 3. bei den Ladies.
14.10.12 GT: Workshop 17 startet mit 36Paaren
20.10.12 RR: Rock'n'Roller starten mit 5 Paaren und 2 Formationen. Lydia Herrich - Johannes Herrich und Dance Explosion werden jeweils 1.
22.10.12 28. Jahreshauptversammlung der TSA: 156 Mitglieder, 41 GT, 94 RR, 21 ST
22.10.12 ST: Gründung der Rising Crystals bei ST
03.11.12 RR: Tanja Wandera - Pascal gewinnen Ulmer Donaupokal
15.11.12 LD: Einsteigerworkshop Line Dance startet mit 25 Teilnehmern
24.11.12 GT: Kathreintanz im PJH
xx.02.13 LD: Doris Tesch wird zur Präsidentin des Bayerischen Country- und Western-Tanzverbandes gewählt.
24.02.13 GT: Workshop 18 startet mit 42 Paaren
16.03.13 RR: Schlierbach-Cup in Neuler: 4 Paare 2 x 2. Platz für Tanja Wandera - Pascal Lenz und Theresa Brinkmann - Dennis Hoffmann, sowie 4. Platz, 6. Platz
13.04.13 RR: Bayerische Meisterschaften im Rock’n’Roll in Ingolstadt „Dance Explosion“ 1. Platz Ladies, „Rock Busters“ 2. Platz Girls, Tanja Wandera - Pascal Lenz 3, sowie 4 weitere Paare
20.04.13 RR: Deutschland Cup in Worms; 4 Paare nehmen teil: 10. Platz T.Wandera - P.Lenz, 3. Platz Th.Brinkmann - D.Hoffmann 19. Platz T.Lenz - Ph.Liepert, 30. Platz L.Herrich - J.Guha
04.05.13 RR: Norddeutsche Meisterschaft der Formationen in Flensburg; „Rock Busters“ 4. Platz Girls
04.05.13 RR: „Dance Explosion“ erhält vom LTVB Urkunde für herausragende Leistungen samt 300 € Fördergeld
04.05.13 GT: Maitanz im PJH mit Auftritt der Magic Diamonds erstmals mit 3 Männern
11.05.13 RR: Deutschland-Cup Paare in Lippstadt: 3 Paare
25.05.13 RR: Süddeutsche Meisterschaft Paare in Hausham: 3 Paare 1 x 5. Platz 2 x 7. Platz
04.06.13 GT: Neue Musikanlage geht in Betrieb
08.06.13 RR: Norddeutsche Meisterschaft Paare in Münster: 1 Paar nimmt teil
15.06.13 RR: Bei den oberbayerischen Meisterschaften in Wettstetten für Paartänzer und Formationen kommen alle Starter der Crazy Dancers ins Finale. Die Rock Busters schaffen mit Platz eins den Meistertitel, Platz 3 für Tanja Wandera - Pascal Lenz und Theresa Brinkmann - Dennis Hoffmann
16.06.13 Grillparty bei der Stockschützenhütte
22.06.13 RR: Bei der Deutschen Meisterschaft in Eggenfelden schaffen es Tanja Wandera und Pascal Lenz auf Platz 8 in der Schülerklasse, Theresa Brinkmann und Dennis Hoffmann auf Platz 8 in der Juniorenklasse.
22.06.13 LD: Bay. Meisterschaften in Neufahrn: 2 x 2. Platz
24.06.13 Jahresabteilungsversammlung 184 Mitglieder in der TSA, 36 GT, 87 RR, 47 ST, 14 LD
13.07.13 RR: 3 Paare von den Crazy Dancers beim World Cup in Rimini: Tanja Wandera und Pascal Lenz, Theresa Brinkmann und Dennis Hoffmann, Tamara Lenz und Philipp Liepert
13.07.13 Die 30-Jahr-Feier der TSA wurde begangen mit einem Ausflug in die Bavaria Filmstudios in München sowie einem Abendessen in der Mehrzweckhalle mit Auftritten der einzelnen Sparten und Tombola
13.07.13 RR: Beim World Cup in Rimini starten 3 Meringer Paare. Viertelfinale und bestes deutsches Paar mit Platz 18 (von 54) Theresa Brinkmann - Dennis Hoffmann
26.08.13 LD: Line Dance-Workshop für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Ferienprogramms mit Carola Schöpf
xx.09.13 GT: Workshop 19 startet mit 33 Paaren
21.09.13 RR: Bei der Süddeutschen Meisterschaft der Formationen in Döbeln kommt „Dance Explosion“ auf den 2. Platz und wird Süddeutscher Meister. Die „Rock Busters“ werden 5.
xx.10.13 ST: Showtanzgruppe zeigt ihr Programm bei Sport Steinbrecher und modelt die neue Wintersportkleidung.
05.10.13 RR: Bei der Deutschen Meisterschaft in Hameln wurde „Dance Explosion“ aufgrund eines Sturzes im Finale Fünfte. Die „“Rock Busters“ wurden Siebte.
12.10.13 RR: Südcup-Turnier in Laupheim: Tanja Wandera und Pascal Lenz dominierten in der Schülerklasse und wurden Erste. Bei den Junioren kamen Lydia Herrich und Johannes Guha auf den 4. Platz. Tamara Lenz und Philipp Liepert wurden nach dem Aufstieg in die C-Klasse Elfte.
17.10.13 LD: Einsteigerworkshop mit 16 Teilnehmern
19.10.13 RR: Pokalregen für die Crazy Dancers bei den schwäbischen Meisterschaften in Höchstädt: Sechs Schwäbische Meistertitel und Platz 1 für die Dance Explosion und Rock Busters, Platz 3 für Tanja Wandera - Pascal Lenz. 3 weitere Paare am Start, davon zum ersten Mal ein Meringer Paar in der B-Klasse.
26.10.13 RR: Südcupturnier in Kaufering: 3 Paare und die „Rock Busters“ nehmen teil. 2. Platz für die Rock Busters, 3. Platz für Tanja Wandera - Pascal Lenz.
16.11.13 RR: Südcupturnier in Böblingen: 5 Paare nehmen teil
18.11.13 Neue Fahrkostenregelung wird beschlossen.
23.11.13 GT: Kathreintanz im PJH
23.11.13 RR: 4 Paare am Start
07.02.14 Auftritt der Showtanzgruppe - Ehrung und Auftritt zweier Paare bei der Sportlerehrung in Kissing
23.02.14 GT: Workshop 20 startet mit 22 Paaren
xx.03.14 LD: Bei den Berlin Open erreicht Carola Schöpf den 5. Platz.
15.03.14 RR: Süd-Cup Turnier in Worms mit drei Paaren der Crazy Dancers.
22.03.14 RR: Crazy Dancers bei den nordbayerischen Meisterschaften in Amberg: Tanja Wandera und Pascal Lenz kommen nach einer hervorragenden Darbietung auf den 2.Platz, Lydia Herrich und Johannes Guha erreichen Platz 6. Die „Rock Busters“ wurden mit dem 2. Platz belohnt.
29.03.14 RR: Beim Schlierbach-Cup in Rainau wurden Amelie Seebacher und Patrick Liepert im Breitensport Dritte.
29.03.14 RR: Worldcup in Ljublijana: 45. Platz für Tanja Wandera und Pascal Lenz
05.04.14 RR: „Dance Explosion“ verteidigt Titel bei der Landesmeisterschaft Bayern in Wettstetten und wird zum dritten Mal in Folge bayerischer Meister. Das Schülerpaar Tanja Wandera und Pascal Lenz wurden Dritte, Lydia Herrich und Johannes Guha bei den Junioren Vierte und die Rock Busters Zweite.
05.04.14 ST: „Magic Diamonds“ erreichen bei der Showtanznacht in Bäumenheim Platz 8 von 13 Gruppen.
07.04.14 RR: Bei der Sportlerehrung des Landkreises wurde die Rock’n’Roll-Jugend der TSA ausgezeichnet.
12.04.14 RR: Bei der offenen Landesmeisterschaft von Baden Württemberg in Plochingen gingen vier Paare an den Start. Ergebnis: Zwei zweite, ein sechster und ein neunter Platz.
25.04.14 ST: „Magic Diamonds“ werden in Haslach Zehnte von 22 Gruppen.
26.04.14 RR: Süddeutsche Meisterschaften R’n’R in Poing: „Dance Explosion“ Süddeutscher Meister, „Rock Busters“ süddeutscher Vizemeister.
03.05.14 GT: Maitanz im PJH
17.05.14 RR: Norddeutsche Meisterschaften in Dortmund: Tanja Wandera und Pascal Lenz Vierte, Lydia Herrich und Johannes Guha 23. Tanja und Pascal qualifizieren sich vorzeitig für die Deutsche Meisterschaft.
24.05.14 RR: Bei den Europameisterschaften der Formationen in Flensburg waren vier deutsche Teams vertreten. „Dance Explosion“ schloss mit dem 14. Platz ab und wurde zweitbeste deutsche Formation.
25.05.14 Radtour
07.06.14 RR: Bei der süddeutschen Meisterschaft in Karlsruhe treten drei Meringer Paare an. Tanja Wandera und Pascal Lenz werden 5. und qualifizieren sich für die deutsche Meisterschaft.
21.06.14 ST: Die Magic Diamonds treten bei der 750-Jahr-Feier der Stadt Friedberg auf dem Marienplatz auf.
28.06.14 LD: Bei der bayerischen Meisterschaft wird Carola Schöpf bayerischer Meister und Doris Tesch Vizemeister.
28.06.14 RR:Tanja Wandera und Pascal Lenz belegen bei der Deutschen Meisterschaft in Ostfildern den fünften Platz.
07.07.14 Jahresabteilungsversammlung: 213 Mitglieder, GT 48, RR 89, ST 57, LD 19
11.07.14 RR: Tanja Wandera - Pascal Lenz werden 32. von 54 Paaren beim World Cup in Rimini
13.07.14 RR: Beim World Cup in Rimini erreichen die Mädchen von „Dance Explosion“ einen tollen zehnten Platz.
20.07.14 Grillparty an der Stockschützenhütte
05.09.14 LD: Teilnahme mit zwei Turnierstartern an den Swiss Open. Ein dritter und ein vierter Platz kamen dabei heraus.
21.09.14 GT: Ausflug nach Günzburg mit Stadtführung
28.09.14 GT: Workshop 21 startet mit 26 Paaren
09.10.14 LD: Einsteigerworkshop startet mit 9 Teilnehmern
11.10.14 RR: WM Graz, Dance Explosion 21. Platz
18.10.14 RR: Beim Deutschland-Cup in Worms qualifizieren sich mit Platz 2 und 4 beide Formationen für die deutsche Meisterschaft.
14.11.14 ST: Auftritt der „Magic Diamonds“ beim Galaball der Narrhalla im Bayerischen Hof in München
22.11.14 GT: Kathreintanz im PJH mit Auftritten der Rising Crystals und der Magic Diamonds
22.11.14 RR: Ulmer Donaupokal: 1. Platz für Lydia Herrich - Johannes Guha, 3. Platz für Tanja Wandera - Pascal Lenz
24.11.14 Außerordentliche Abteilungsversammlung. Anpassung der Gebühren: Anhebung des Grundbetrags um 10 € auf 80 € und je Wochenstunde um 5 €.
31.01.15 ST: Auftritt bei der Narrhalla-Soirée im Deutschen Theater in München
01.03.15 GT: Workshop 22 startet mit 51 Paaren
14.03.15 RR: 3. Südcupturnier in Neustadt an der Weinstraße (Rheinland/Pfalz): Amelie Seebacher und Patrick Liepert Platz 5, Lydia Herrich und Johannes Guha Platz 2.
21.03.15 RR: Auch beim 4. Südcupturnier am 21.3.2015 in Neumarkt waren Amelie und Patrick am Start.
11.04.15 RR: Beim 5. Südcupturnier in Hüttlingen beide Paare am Start.
11.04.15 ST: „Magic Diamonds“ werden bei der Showtanznacht in Bäumenheim zweite bei der Publikumswertung, vierte bei der Jurywertung
18.04.15 RR: Drei Paare beim 6. Südcupturnier in Hausham. Platz 2 für Lydia Herrich - Johannes Guha, Platz 3 für Amelie Seebacher - Patrick Liepert. Beide Paare nehmen fast sicher an der Deutschen Meisterschaft teil.
25.04.15 RR: Süddeutsche Meisterschaft als Abschlussturnier der Südcup-Serie in Plochingen. Amelie Seebacher/Patrick Liepert und Lydia Herrich/Johannes Guha qualifizieren sich für die DM
26.04.15 ST: Auftritt beim STAC-Festival in Augsburg; in der Publikumswertung 2. Platz
02.05.15 RR: Bayerische Meisterschaft in Amberg: Bei den Formationen wurde „Dance Explosion“ bereits zum vierten Mal hintereinander bayerischer Meister. Als erstes Meringer Paar wurden Lydia Herrich und Johannes Guha bayerische Meister. Amelie Seebacher und Patrick Liepert erreichten den vierten Platz. Leonie Zeisberger und Manuel Wierer tanzten die Vorrunde und wurden 10.
09.05.15 GT: Maitanz im PJH. Manfred Puchner feiert an diesem Tag seinen 75. Geburtstag. Georg Resch und Hans-Peter Wandera würdigen seine umfangreiche Arbeit und seine Leistungen und überreichen jeweils ein Geschenk.
20.06.15 RR: Amelie Seebacher - Partrick Liepert erreichen auf der Deutschen Meisterschaft den 5. Platz. Lydia Herrich - Johannes Guha werden aufgrund eines Fehlers 14.
27.06.15 Feier des 90jährigen Jubiläums des MSV mit Auftritten aller Sparten der Tanzsportabteilung sowie Kuchenbacken.
29.06.15 31. Jahresabteilungsversammlun, 226 Mitglieder: 52 GT, 86 RR, 67 ST,21 LD
11.07.15 RR: Auftritt beim Handballspiel des MSV gegen Hamburg
28.07.15 GT: 15 Paare machen das Tanzsportabzeichen: 9 x Bronze und 6 x Silber. Das Trainerpaar Gold.
01.08.15 ST: Die Rising Crystals, bis jetzt ohne Wettkampferfahrung, erreichen Platz 3 beim Königscup in Königsbrunn.
10.10.15 LD: Doris Tesch wird Deutsche Meisterin in der Klasse Silver Novice Female.
10.10.15 RR: Niederbayerische Meisterschaften in Eggenfelden: 1. Platz Junioren Lydia Herrich und Johannes Guha, 2. Platz Schüler Amelie Seebacher und Patrick Liepert, C-Klasse 4. Platz Fabienne Assel und Philipp Liepert.
15.10.15 LD: Start des Einsteigerworkshops mit 14 Teilnehmern.
17.10.15 RR: Schwäbische Meisterschaften der Paare und Formationen in Mering: Schwäbische Meister wurden „Dance Explosion“, Amelie Seebacher/Patrick Liepert, Lydia Herrich/Johannes Guha (Gesamt 3.), Fabienne Assel/Philipp Liepert (Gesamt 6.) ST: Auftritt der Rising Crystals in der Pause, GT war beim Zeltaufbau tätig und hat den Getränkeverkauf abgedeckt.
31.10.15 RR: Deutsche Meisterschaft der Formationen in Iserlohn: 3. Platz für „Dance Explosion“.
31.10.15 RR: Teilnahme am Donau-Pokal in Ulm mit 3 Paaren (1 x Platz 1, 1 x Platz 3).
21.11.15 GT: Kathreintanz im PJH dieses Mal ohne Besetzung der Galerie; Auftritt der Rising Crystals.
02.12.15 Amelie Seebacher und Patrick Liepert werden Sportler des Monats Oktober der Friedberger Allgemeinen.
03.12.15 Sendung in Augsburg-TV („Lug ins Land“).über die Tanzsportabteilung mit Showtanz und Rock’n’Roll.
05.12.15 RR: Teilnahme mit 3 Paaren in Ostfildern/Böblingen
06.01.16 ST: Auftritte der Little Brilliants beim Kinderball und der Magic Diamonds beim Intertrempes-Ball.
10.01.16 LD: Auftritt beim CSU-Neujahrsempfang mit Faschingseinlage "Häuptling der Indianer"
30.01.16 RR: Amelie Seebacher und Patrick Liepert werden Sportler des Jahres 2015 der Friedberger Allgemeinen!
13.03.16 ST: Magic Diamonds holen in der offenen Klasse den Sieg in Landshut beim Turnier des DVG
19.03.16 RR: Beim 5. Südcup-Turnier in Gießen feiern Amelie Seebacher und Patrick Liepert den Sieg in der Schülerklasse. Fabienne Assel und Philipp Liepert wurden Neunte in der C-Klasse.
09.04.16 RR: Amelie Seebacher und Patrick Liepert wieder auf dem 1. Platz beim 6. Südcup-Turnier in Amberg.
10.04.16 ST: Erster Platz bei der Publikumswertung für die Magic Diamonds beim STAC-Festival in Augsburg
15.04.16 Bei der Sportlerehrung in Kissing erhielt Doris Tesch Nadel und Urkunde in Gold, 4 Tänzerinnen der Dance Explosion in Silber. Eine Ehrung in Silber-Niveau ging an Paula Scheer.
23.04.16 RR: Bayerische Meisterschaft in Amberg: A. Seebacher und Pa. Liepert Platz 3; F. Assel und Ph. Liepert Platz 5; Dance Explosion wurde zum fünften Mal hintereinander Bayerischer Meister.
30.04.16 GT: Tanz in den Mai im nahezu vollbesetzten Saal des PJH mit Auftritten der Rising Crystals und der Magic Diamonds.
01.06.16 LD: Erfolgreiche Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft im Country-Western-Tanz
11.06.16 RR: GPvD in Worms. Dance Explosion 4. latz
12.06.16 A. Seebacher und Pa. Liepert für Deutsche Meisterschaft qualifiziert.
18.06.16 RR: Deutsche Meisterschaft in Königswusterhausen. Amelie Seebacher und Patrick Liepert erreichen den 4. Platz!
20.06.16 32. Jahresabteilungsversammlung; Abteilungsleiter zum 10. Mal H.-P. Wandera. 226 Mitglieder, davon 50 GT, 84 RR, 63 ST, 29 LD, 7 bereits gekündigte Mitgliedschaften, 61 Workshopteilnehmer
01.07.16 RR: Beim Worldcup in Rimini starten wieder Amelie Seebacher und Patrick Liepert als Neulinge auf dem internationalen Parkett und platzierten sich noch im zweiten Drittel all ihrer Konkurrenten.
01.07.16 RR: Bei der Sportlerehrung des Landkreises werden 19 Mitglieder der Rock'n'Roller geehrt.
02.07.16 RR: Amelie Seebacher und Patrick Liepert wurden bei den Deutschen Meisterschaften Vierte in ihrer Altersklasse.
25.09.16 GT: Dieses Mal war ein Tanzschiff auf dem Ammersee Ziel des alljährlichen Ausflugs.
01.10.16 RR: Mit dem Daniel-Arnold-Förderpreis wurden in Merching vier Tänzerinnen ausgezeichnet.
01.10.16 LD: In Meiningen werden Carola Schöpf und Doris Tesch jeweils Deutsche Meister in ihren Startklassen.
16.10.16 ST: Beim STAC-Festival in Augsburg konnten sich die Magic Diamonds wieder über den 2. Platz der Publikumswertung freuen.
22.10.16 RR: Erstes Südcupturnier der Saison im Rahmen des Ulmer Donaupokal und des Spatzencups. Janina Assel und Simon Mächtle erreichten in ihrem ersten Turnier den 2. Platz. Elisabeth Schramm und Emma Scheer traten als Mädchenpaar an und wurden erste bei den Junioren II.
29.10.16 RR: Die Formation "Dance Explosion" wird Dritte bei der Deutschen Meisterschaft in Ingolstadt!
12.11.16 RR: Bei den Böblinger Herbstmeisterschaften siegen Amelie Seebacher und Patrick Liepert, Janina Assel und Simon Mächtle erreichen bei ihrem zweiten Turnier einen hervorragenden zweiten Platz.
19.11.16 GT: Kathreintanz im PJH. DJ Herrmiphon mit aktualisierter Playlist und Auftritte der Rising Crystals und der Magic Diamonds.
03.12.16 RR: Auch beim Filder-Cup stehen Amelie Seebacher und Patrick Liepert ganz oben auf dem Treppchen.
05.03.17 GT: Der mittlerweile 26. Workshop startet mit vier Gruppen.
18.03.17 ST: Beim STAC-Festival in Augsburg treten zum ersten Mal die Little Brilliants und die Rising Crystals auf und werden mit tosendem Applaus belohnt.
18.03.17 RR: Start der Turniersaison mit den Bayerischen Meisterschaften in Amberg. Mit neuen Trikots, neuer Musik und Choreografie wurde die Formation "Dance Explosion" zum sechsten Mal seit 2012 ungeschlagen wieder Landesmeister. Amelie Seebacher und Patrick Liepert wurden bei den Schülerpaaren bayerische Vizemeister.
30.03.17 LD: Start eines neuen Einsteigerworkshops.
01.04.17 ST: Bei der Showtanznacht in Bäumenheim konnten sich die Magic Diamonds über den ersten Platz sowohl in der Jury- als auch in der Publikumswertung freuen.
22.04.17 RR: Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Abtsgmünd nehmen Amelie Seebacher und Patrick Liepert den Pokal für den 3. Platz mit nach Hause und haben sich zudem für das Halbfinale des Großen Preises von Deutschland qualifiziert.
06.05.17 GT: Maitanz im ausverkauften Papst-Johannes-Haus, dieses Mal ohne Showauftritt.
06.05.17 ST: Die Magic Diamonds sind der Publikumsliebling und somit die Gewinner des STAC-Festivals in Augsburg.
13.05.17 RR: Für den Großen Preis von Deutschland, ausgetragen in Rosenheim, hatten sich Amelie Seebacher und Patrick Liepert über sechs Turniere hinweg qualifiziert und erreichen den 5. Platz.