Bericht zur Süddeutschen Meisterschaft in Amberg am 21.04.2018 (6. Südcup 2017/2018)

Heißer Kampf um die Direktqualifikationsplätze zur DM 2018!

Am Samstag den 21. April 2018, findet in Amberg die Süddeutsche Meisterschaft im Rock’n’Roll statt.
Nähere Hinweise unter: https://www.quick-feet.de/


Bericht zur Baden-Württembergischen Meisterschaft in Ehingen a.d. Donau am 14.04.2018 (5. Südcup 2017/2018)

Treppchenplatz für Mering’s Rock’n’Roll-Paar

Am Samstag, dem 14. April 2018, fand die diesjährige Landesmeisterschaft Baden-Württemberg im Rock’n’Roll in Ehingen bei Ulm statt.

2018 LM BaWue

Für die Crazy Dancers im SV Mering gingen Janina Assel mit Simon Mächtle in der Schülerklasse und Elisabeth Schramm mit Johannes Guha in der C-Klasse an den Start.

Janina und Simon mussten gleich zu Beginn des Turniers in der zweiten Runde ihr Können unter Beweis stellen. Sie zeigten, dass sie in den letzten beiden Wochen gut trainiert hatten und wirkten deutlich spritziger und harmonischer. Auch an der Ausstrahlung konnte man an diesem Tag nicht meckern. Obwohl sie mehr Punkten als in den vorangegangenen Turnieren erreichten, scheiterten sie denkbar knapp am Finale der besten 7 Paare. Die Trainer waren mit der Leistung aber dennoch zufrieden, da sich das Paar deutlich verbessert hatte.

Eine gute Stunde später ging es dann für Elisabeth und Johannes darum, sich für das Finale der besten 7 Paare zu qualifizieren, was ihnen mit einer fehlerfreien Runde auch problemlos gelang.

Im Finale mussten sie gleich als erstes Paar auf die Tanzfläche. Auch hier beeindruckten sie mit toller Mimik und guter Grundtechnik und zeigten eine fehlerfreie Runde.

Nun hieß es warten und Bangen bis alle weiteren Paare ihre Runde absolviert hatten. Am Ende durften sich die Beiden über einen tollen 3. Platz und einen Pokal freuen. Dies bedeutet, dass sie auch in der Gesamtrangliste aller südlichen Paare weiterhin auf Platz 3 stehen.

Am 21. April findet das Abschlussturnier der Südcup-Rangliste statt, welches mit doppelter Punktzahl bewertet wird. Die Daumen sind gedrückt.


Bericht zur Bayerischen Meisterschaft in Eggenfelden am 17.03.2018 (4. Südcup 2017/2018)

Titelverteidigung geglückt – Dance Explosion aus Mering seit 2012
zum 7. Mal in Folge Bayerischer Meister!

2018 LM Bayern

Am Samstagm dem 17. März 2018, fand die diesjährige Landesmeisterschaft Bayern im Rock’n’Roll in Eggenfelden statt. Nach einer noch schneefreien Anreise fanden sich die insgesamt 25 mitgereisten Tänzerinnen und Tänzer der Crazy Dancers des SV Mering in der Halle der Stadt Eggenfelden ein. Zunächst stand die Akklimatisierung und das gegenseitige Richten für die Stellprobe der Formation „Dance Explosion“ auf dem Plan.

Das ebenfalls mitgereiste C-Klassen-Tanzpaar, Elisabeth Schramm und Johannes Guha, sowie das Schülerpaar Janina Assel und Simon Mächtle, musste sich in einer Vorrunde beweisen. Beide Paare zogen verdient in das abendliche Finale der jeweils besten 7 Paare ein. Elisabeth und Johannes lagen zu diesem Zeitpunkt nach einer sehr gut getanzten Runde sogar auf dem dritten Platz.

Im Finale der Schülerklasse tanzten Janina und Simon deutlich besser als noch in der Vorrunde. Jedoch mussten die Beiden leider einen Black-out hinnehmen, welcher natürlich zu erheblichen Abzügen und somit am Ende zu einem 6. Platz führte. Aber das derzeit jüngste Meringer Tanzpaar hat noch viel Zeit und wird sich in den nächsten Turnieren sicherlich steigern.

Die Stellprobe meisterten die Formationstänzerinnen aus Mering mit Bravour, so dass der Trainer beruhigt auf das anstehende Finale blicken konnte.

Zum Finale hin waren die Mädchen etwas nervös, hieß es doch für sie, ihren Titel zu verteidigen und die harte Konkurrenz hinter sich lassen.

Sie standen als dritte Formation ihrer Startklasse auf dem Parkett. Nach einer sehr guten tänzerischen Darbietung mit zum Teil neuer Musik und neuem Trikot, warteten alle gespannt auf die Wertung.

Die Meringer Mädchen konnten mit ihrem Können überzeugen und standen erneut ganz oben auf dem Podest und feierten ihren 7. Sieg in Folge. Ungeschlagen bei den bayerischen Meisterschaften seit 2012, wenn auch in wechselnden Konstellationen.

Vize-Landesmeister wurden „Out Of Control“ (Garching), gefolgt von den „Twickers“ (Anzing) und den „Royal Dancers“ (Obertrübenbach).

Vor den Siegerehrungen aller Erwachsenen-Tanzklassen, mussten Elisabeth und Johannes ihr Können in der C-Klasse beweisen. Sie tanzten sehr überzeugend mit toller Mimik und konnten ihre Akrobatik sicher und mit festem Stand aufs Parkett bringen. Am Ende verfehlten sie das Treppchen denkbar knapp und durften einen tollen 4. Platz mit nach Hause nehmen, welcher ihnen wieder wertvolle Punkte für die Südcupliste und damit für die Qualifiktion zu den Ranglistenturnieren brachte. In der Südcupliste liegen Elisabeth und Johannes durch ihre konstanten Leistungen derzeit auf einem hervorragenden 3. Platz.

Für die Formation heißt es jetzt nur kurz entspannen, denn der Herbst wirft schon seine Schatten voraus. Aufgrund ihres Deutschen Meistertitels und dem 1. Platz der Deutschen Rangliste, wurden die Mädchen für die Weltmeisterschaft in der Schweiz am 15. September nominiert. Danach heißt es erneut „Titelverteidigung“ in Flensburg. Dort treffen dann die „Dance Explosion“ auf ihre nationalen Gegner und wollen sich erneut den 1. Platz sichern.

Für die Paare geht es bereits am 14. April beim Südcupturnier in Ulm weiter.

Nach Veranstaltungsende hieß es erstmal, die Fahrzeuge vom Schnee befreien und vorsichtig die wohlverdiente Heimreise antreten.


Bericht zur 33. Böblinger Herbstmeisterschaft 25.11.2017 (2. Südcup 2017/2018) + Twisting Grizzly Cup (BS)

Crazy Dancers starten in Böblingen erfolgreich durch

Am vergangen Wochenende fand für die Rock’n’Roll - Paare das zweite Südcup-Turnier der Saison 2017/2018 im Rahmen der 33. Böblinger Herbstmeisterschaft statt.

2017 SC Boeblingen

 

C-Klasse:
6. Paula Staroste - Patrick Becher (Crazy Dancers im SV Mering e.V.)
8. Elisabeth Schramm - Johannes Guha (Crazy Dancers im SV Mering e.V.)

Schülerklasse:
4. Janina Assel - Simon Mächtle (Crazy Dancers im SV Mering e.V.)

BS RR Junioren 1:
1. Tanja Wandera - Annalena Marks (Crazy Dancers im SV Mering e.V.)


 

Bericht zum Fildercup in Ostfildern 11.11.2017 (1. Südcup 2017/2018)

Crazy Dancers starten erfolgreich in die neue Saison

2017 Fildercup 1SC Ostfildern

Am vergangen Wochenende fand für die Rock’n’Roll - Paare das erste Südcup-Turnier der Saison 2017/2018 im Rahmen des Fildercup in Ostfildern statt.

Die Crazy Dancers des SV Mering schickten zwei neue Turnierpaare an den Start.

Elisabeth Schramm und Johannes Guha sind beides erfahrene Tänzer, tanzen aber erst seit einem halben Jahr zusammen. Auch die Akrobatik war für Beide komplett neu. Umso verwunderlicher, dass sie nach so kurzer Zeit bereits an den Start gehen. Die Beiden eröffneten in der 1. Runde der C-Klasse das Turnier und konnten das Wertungsgericht durch ihre sehr gute Tanztechnik sofort überzeugen und zogen völlig verdient auf Platz drei liegend in das Finale der besten 7 Paare ein. Im Tänzerischen lagen sie sogar auf Platz 1, nur in der Akrobatik ist noch Luft nach oben.

In der Endrunde tanzten sie ebenfalls mit sehr guter Grundtechnik, allerdings schlich sich nach zwei Akrobatiken jeweils ein kleiner Fehler ein, so dass sie wertvolle Punkte verloren und am Ende den 5. Platz erreichten. Hier kann man im nächsten Jahr mit höherwertiger Akrobatik sicherlich gespannt sein.

Auch für Janina Assel und Simon Mächtle war es nach der Breitensport-Saison im letzten Jahr das erste richtige Turnier. Hier gab es aufgrund des geringeren Teilnehmerfeldes nur eine Endrunde. Die beiden 11-jährigen starteten in der Schülerklasse und tanzten eine sehr schöne Runde mit toller Ausstrahlung. Das noch sehr junge Paar konnte bei ihrem ersten Turnier mit dem 3. Platz gleich einen der begehrten Pokale mit nach Hause nehmen.

Sowohl Tänzer, Trainer als auch Eltern waren mit dem Ergebnis der Paare mehr als zufrieden.