Wer sind wir

In der Abteilungsratssitzung der Tanzsportabteilung des SV Mering e.V. vom 24. September 2012 wurde beschlossen, eine neue TSA-Sparte "Line Dance" zu gründen. Als neuer Sportwart Line Dance wurde Fr. Dr. Doris Tesch, frisch ausgebildete Übungsleiterin, Deutsche Meisterin und Aktivensprecherin des Bundesverbandes für Country und Westerntanzsport e. V. (www.bfcw.com) gewählt.

 

Was ist Line Dance?

Line Dance – der Name ist Programm. Die Teilnehmer stehen in Linien neben- und hintereinander, man tanzt ohne Tanzpartner, aber doch gemeinsam mit anderen.

Line Dance ist Ganzkörpertraining für Körper und Geist:

•    durch das Erlernen immer neuer Schrittfolgen – zu jedem Lied gehört eine eigene Choreographie -

werden das Gedächtnis sowie die Konzentrationsfähigkeit gefördert,
•    Tanzen an sich verbessert die Koordination und z. T. auch die Kondition,
•    und die Musik verbindet beides und macht gute Laune. Getanzt wird auf jede Art von Musik –

Country, Pop und Rock, Swing usw. – und diese Abwechslung macht richtig Spaß.

 

1 Line - Dance with Passion

Line Dance beim SV Mering bedeutet, Spaß am Tanzen in seiner Vielfalt zu haben. Wir tanzen auf jede Art von Musik, und entsprechend werden die verschiedensten Tanzrichtungen getanzt, z. B. Two Step, West Coast Swing, Polka, aber auch Walzer, Cha-Cha-Cha, East Coast Swing. Es geht nicht nur darum, die verschiedenen Choreographien auswendig zu lernen und abzulaufen, sondern wir wollen die Musik in ästhetische Bewegungen umsetzen und die verschiedenen Bewegungscharakteristiken herausarbeiten. Nebenbei erlernen wir auch die Technik, um gelenkschonend zu tanzen und damit Verletzungen vorzubeugen. Denn wenn man weiß wie's geht, macht es gleich noch mehr Spaß!